FOTOSTRECKE

Krebs und Yoga

Yoga ist für seine entlastende Wirkung auf Körper und Geist bekannt. Deswegen können Yoga-Praktiken Krebspatient*innen zusätzlich unterstützen und ihr Leiden etwas lindern. Der Unterricht wird stets auf individuelle Patient*innen-Bedürfnisse abgestimmt. Auch die Solothurner Spitäler fördern diese komplementäre Entlastungsmethode. Daher arbeiten wir eng mit einem Yogastudio in Olten zusammen. Unsere Fotostrecke bietet einen ersten Einblick:


Die Vorteile von Yoga:

 

  • Rückzugsmöglichkeit und Kräfteaufbau

 

 

 

 

 

  • Körperliche und mentale Entspannung

 

 

 

 

 

  • Praxis des freundlichen Umgangs mit sich selbst

 

 

 

 

  • Förderung der achtsamen Selbstwahrnehmung

Mehr zum Thema:

Angebote | HEBSORG

Wir freuen uns über Ihre Kommentare zum Beitrag!

„Krebs wird immer mehr individuell behandelt“

Chefarzt Julian Schardt und Fachexpertin Onkologiepflege Marlis Bogaert über ihre Arbeit im Behandlungszentrum für Onkologie und Hämatologie und über Krebs als chronische Erkrankung und Humor.

Unterstützt und stärkt: Die Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie bringt für Krebserkrankte diverse Vorteile mit. Denn sie stärkt körperlich sowie auch mental.

Drei Fragen an…

Linda Wälchli leitet seit 2019 den Bereich Beratung und Unterstützung der Krebsliga Solothurn. Wir haben sie getroffen und ihr drei Fragen gestellt.